Collection Rolf Heyne - Bücher für den erlesenen Geschmack
FacebookTwitterRSS-Feed


B Baird-Murray, Kathleen
  Bäldle, Peter
  Baron, Katie
  Bernhart, Udo
  Beyer, Friedemann
  Beyfus, Drusilla
  Biskup, Daniel
  Blackman, Cally
  Bodendorf, Holger
  Boehm, Gero von
  Böhm, Almaz
  Bumann, Daniel
C Chenoune, Farid
  Chevalier, François
  Cipriani, Arrigo
  Coleno, Nadine
D Depardieu, Gérard
  Diekmann, Kai
  Döpfner, Ulrike
  Dorfer, Thomas
  Downton, David
  Dünser, Klaus
E Eisele, Werner
  Ellert, Luzia
  Elverfeld, Sven
  Engstler, Christa
  Evans, Mike
  Evans, Pete
F Fox, Chloe
  Fuiko, Franz
G Gabányi, Stefan
  Garavani, Valentino
  Geddes, Anne
  Geisler, Elisabeth
  Giannini, Frida
  Golbin, Pamela
  Graf von Faber-Castell, Anton-Wolfgang
  Granger, Bill
  Griese, Inga
  Gutenbrunner, Kurt
H Halper, Gabriele
  Hamani, Laziz
  Hazan, Marcella
  Herrmann, Alexander
  Herrmann, Rainer
  Hoffinger, Oliver
  Hoffman, Lisa
  Holländer, Nina
  Huf, Hans-Christian
  Huston, Anjelica
I Irvine, Susan
J Jensen, Mark
  Joop, Wolfgang
  Jürgens, Christian
K Kellermann, Monika
  King, Johannes
  Kirchberger, Helge
  Kitchen, Leanne
  Kleeberg, Kolja
  Klingner, Annett
L Lardinois, Brigitte
  Lasta, Christine
  Lemberg, Edwin
M Maier, Johanna
  Maier, Tomas
  Mattei, Günter
  Matthaei, Bettina
  Meuth, Martina
  Müller, Konrad R.
N Neuner-Duttenhofer, Bernd
  Nguyen, Luke
  Niederkofler, Norbert
  Noack, Frank
O Obetz, Christopher
P Paul, Astrid
  Perry, Neil
  Persico, Pino
  Prada, Miuccia
R Raue, Tim
  Ravielli, Anthony
  Regan, Ken
  Rehbeck, Marc
  Reifenscheid, Beate
  Rossellini, Isabella
  Ruckser, Elisabeth
S Sachs, Maryam
  Santtini, Laura
  Schumann, Charles
  Schwarzenbach, Alexis
  Schwarzer, Alice
  Seckler, Herbert
  Seidl, Wolfgang
  Seiser, Katharina
  Seutter von Lötzen, Claudia
  Sinclair, Charlotte
  Sitzwohl, Irmgard
  Sülflow, Rainer
  Swoboda, Ingo
T Tannert, Christoph
  Thompson, David
  Trettl, Roland
V von Braitenberg, Zeno
W Wagner-Bacher, Lisl
  Walker, Harriet
  Watson, Linda
  Watt, Judith
  Wedekind, Beate
  Weiler, Jan
  Weimar, Thilo
  Whitworth, Kathy
Z Zoccali, Nino
 

Ford, Tom

Ford, Tom

Die Liebesgeschichte des texanischen Designers TOM FORD (Jahrgang 1962) mit der Mode beginnt während seines Studiums der Kunstgeschichte in New York. Dort treibt er sich gerne im Promi-Nachtlokal "Studio 54" herum bevor er sich zurückzieht, um sich seinen Abhandlungen auf Papierservietten zu widmen. 1990 kommt er als Chefdesigner für die Prêt-à-porter-Kollektion zu Gucci und verschafft dem angeschlagenen Label ein sensationelles Comeback. 1994 wird er zum Kreativdirektor befördert. Zuvor war er bei Perry Ellis Women’s America Division Designdirektor und bei Cathy Hardwick Seniordesigner. Als Gucci 1999 die Mehrheit an Yves Saint Laurent erwirbt, wird Ford bald darauf auch dort zum Kreativdirektor und Kommunikationsdirektor der Prêt-à-porter-Abteilung des Hauses und somit der rechtmäßige Nachfolger der Legende Yves Saint Laurent. Der durchschlagende und nachhaltige Erfolg von Tom Ford liegt sowohl in seinen kaufmännischen Fähigkeiten, als auch in seinem Gespür für Mode: Bei Gucci entwirft er Schuhe, Uhren, Reiseutensilien, Damen- und Herrenkleidung und plant zudem die Werbekampagnen der Firma. Die Revitalisierung des bröckelnden Gucci-Imperiums geht mit seinen samtigen Hüfthosen im Halston-Stil, den hauchdünnen Satinhemden und den Metallic-Lackstiefeln auf sein Konto. Unter seiner Leitung konnte der Gewinn von Gucci vervierfacht werden (von 31,5 Millionen Dollar auf 120,1 Millionen Dollar). Als der Hauptsitz des Unternehmens 1994 von Mailand nach Florenz verlegt wird, zieht Ford nach Paris. Heute lebt er in London. Als wäre das nicht schon genug, wählte ihn das "People Magazine" zu einem der 50 schönsten Männer der Welt. Im November 2003 verließ Tom Ford nach 13 Jahren zusammen mit Vorstandschef Domenico de Sole die Gucci-Gruppe. Der wohl einflussreichste Designer und Modeschöpfer des letzten Jahrzehnts hat die Zeit genutzt und stellt nun einen 400 Seiten dicken Bildband über sein bisheriges Schaffen vor, den man nur so beschreiben kann: einzigartig! Ein Must-have, wie alles, was Tom Ford kreiert hat.





 
Impressum/Datenschutz | Preis- und Programmänderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand: Dezember 2014 © 2014 by Collection Rolf Heyne GmbH & Co. KG, München